Narzisstische Übertragungen in der Supervision

Autor/innen

  • Wolfgang Schmidbauer

DOI:

https://doi.org/10.4119/fs-2219

Abstract

Der Beitrag nimmt die Vielgestaltigkeit und den Übertragsreichtum supervisorischer Szenen aus psychoanalytischer Perspektive auf. In den Mittelpunkt des Interesses rückt dabei die Erfahrung der Kränkung durch Machtgefälle und Asymmetrie. Es wird dargelegt, welche Konsequenzen es hat, wenn dies nicht als Gegenübertragung verstanden wird.

Downloads

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    198
  • PDF
    214
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2013-12-12