Archiv

  • Heft 29 - Supervision - Organisationsberatung - Coaching
    2007
    • Vorwort
    • Katharina Gröning
      Supervision und Coaching
    • Ursula Tölle
      Werden oder machen? - Zur politischen Dimension von Supervision
    • Eric Lippmann
      Alles Coaching, ...oder was?
    • Hansjörg Künzli
      Evidence-Based Coaching
    • Martin Johnsson
      Die Erde ist eine Scheibe und die Supervision ist ein Beratungsformat. Ein persönliches Plädoyer für mehr innere Freiheit im Umgang mit Macht und Einfluss in der Beratung
    • Renate Schwarz
      Inwieweit kann Supervision für Organisationen nützlich sein?
    • Katharina Gröning
      Organisationsberatung und der Regentanz der Hopi Indianer - zum Verständnis von Luhmanns Systemtheorie als Beratungstheorie. Replik zu Renate Schwarz.
    • Oliver Hechler
      Führung und Gefolgschaft - Versuch einer pädagogischen Perspektive
    • Joseph Kleinschnittger
      Entwicklung eines Wohnprojekts mit sucht- und psychosekranken Menschen im Spiegel der Supervision
    • Rezensionen
    • Briefwechsel
    • Randbemerkungen
    • Vorschau
    • Veranstaltungen
    • AutorInnen
  • Heft 28 - Wenn etwas zu Ende geht + Tagung: Scham
    2006
    • Vorwort
    • Peter Musall
      Wenn etwas zu Ende geht. Gedanken und Episoden zu einem Dauerbrenner
    • Hermann Steinkamp
      Sterbeprozesse in der Kirche. Beobachtungen und Reflexionen
    • Heike Düwel
      Erinnern - ein Prozess ohne Anfang und ohne Ende
    • Sighard Neckel
      Scham und Schamsituationen aus soziologischer Sicht
    • Micha Hitgers
      Scham - die verborgene Dimension in Supervision und Beratung
    • Stefan Busse und Bernd Okun
      Supervisionsintegrierendes Training
    • Ulla Zumhasch
      Chronisch hoher Krankenstand im Unternehmen: Heilungschancen oder Kurieren am Symptom?
    • Harald Schmereim
      Zur Logik der Aufklärung
    • Rezensionen
    • Neue Bücher
    • Briefwechsel
    • Randbemerkungen
    • Ulla Bolg
      Die 30 Minutenpräsentation
    • Veranstaltungen
  • Heft 27 - Strukturwandel in der Arbeitswelt
    2006
    • Vorwort
    • Annemarie Bauer und Marlies W. Fräse
      Menschenwürde Arbeit - Menschen würden arbeiten
    • Cornelia Edding
      Was geschieht mit der Identität von Organisationen im Wandel?
    • Alexa Köhler-Offierski und Gisela Kubon-Gilke
      Ethik und Effizienz im Zielkonflikt?
    • Heidi Möller
      "Entgrenzte Arbeitswelt" und ihre Herausforderungen an die Beratungsarbeit
    • Renate Sehemus
      Reformkonzepte im Sog veränderter Kontexte - Suche nach neuer Balance
    • Burkard Sievers
      Verrat, Rache und Zynismus in Organisationen
    • Michael Stiels-Glenn
      Fünf Anmerkungen zu "Entgrenzten Arbeitswelten" und Sprache in der Supervision
    • Rezensionen
    • Neue Bücher
    • Briefwechsel
    • Randbemerkungen
      Qualitätsmanagement
    • Veranstaltungen
    • AutorInnen
    • Vorschau
  • Heft 26 - Ethik in klinischen Organisationen
    2005
    • Vorwort
    • Friedrich Glasl
      Ethische Konflikte im Gesundheitswesen
    • Stefan Dinges, Katharina Heimerl und Andreas Heller
      OrganisationsEthik in unterschiedlichen Beratungssettings
    • Maija Becker-Kontio und Marie-Luise Schwennbeck
      Ist die Ethik klinisch tot? - kritische Einwürfe aus supervisorischer Perspektive
    • Michael Stiels-Glenn
      Ethische Perspektiven in und aus der Forensik - Forensische Szenen
    • Katharina Gröning
      Wenn die Seele auswandert
    • Elke Schallehn-Melchert
      Institutionelle Abwehrprozesse in Organisationen
    • Micha Hitgers im Gespräch mit Katharina Gröning
      "Es ist die Macht der Affekte, die Ambivalenz bedroht..."
    • Birgit Knatz
      Supervisionsanfragen kommen online - Merkwürdiges vertraut
    • Rezensionen
    • Neue Bücher
    • Briefwechsel
    • Randbemerkungen
    • Robert Maxeiner
      Wolfen
    • Franz X. Leinfelder
      FoRuM Supervision
    • Veranstaltungen
    • AutorInnen
    • Call for Experiences
    • Vorschau
  • Heft 25 - Übergänge
    2005
    • Editorial - zum Übergang
    • Vorwort
    • Katharina Gröning
      Übergänge - konzeptionelle Überlegungen zur Bedeutung der Theorie Donald Winnicotts für die Supervision
    • Gunther Brandsteuer und Mary Göpel
      Von Menschen und Übergängen
    • Margrit Brückner
      Der erfolgreich bittere Weg vom alternativen Projekt zur sozialen Institution - Übergänge am Beispiel der Frauen- und Mädchenprojekte
    • Peter Conzen
      "Sorge um die Welt" - Erik H. Eriksons Theorie der Entwicklungsaufgaben der Lebensalter und ihre Bedeutung für eine Theorie des Übergangs
    • Hannelore Fricke
      Altes Haus mit neuen Fenstern
    • Angelica Lehmenkühler-Leuschner
      Verantwortung und Loslösung: Wie entwickelt sich der Übergang von der Tochter zur pflegenden Tochter?
    • Ulrike Ewald und Lutz Meyer
      Als Führungskraft im Strudel von Betriebsübernahmen
    • Jürgen Kreft
      Verwaltungsmodernisierung und die Rolle der Führungskräfte
    • Edeltrud Freitag-Becker, Christine Rudolph und Monika Klinkhammer
      Von der Stressbewältigung zur betrieblichen Gesundheitsförderung
    • Call for Experiences
    • Rezensionen
    • Neue Bücher
    • Briefwechsel
    • Randbemerkungen
    • Veranstaltungen
    • AutorInnen
    • Vorschau
  • Heft 24 - Veränderte Zeiten: Problem - Diagnose - Setting
    2004
    • Vorwort
    • Klaus Lang
      Geiz ist geil. Marketinggag oder politisches Zukunftsprogramm
    • Kersti Weiß
      Übergänge gestalten. Varianten der Prozessbegleitung
    • Gerhard Leuschner
      Zum Kontrakt mit Auftraggebern - und zur Bedeutung von Settingentwicklungen
    • Rafael Behr
      "Wir haben nie gelernt, über Gefühle zu reden" Erfahrungen mit Supervison in der Polizei
    • Monika Möller
      Veränderte Supervisionspraxis - Erfahrungen zwischen Verändern und Bewahren
    • Heidi Möller
      Wege aus der Selbstständigkeit
    • Elke Grunewald
      Veränderung macht Angst. Supervision und Setting während der Umstrukturierung einer städtischen Behörde
    • Michaela Schumacher
      Veränderte Zeiten: Wie und wohin verändern sich Unternehmen? Supervisionspraxis zwischen Aufklärung und Instrumentalisierung
    • Guido Heuel
      Supervision von Pflegekräften. Ergebnisse einer Befragung leitender Pflegekräfte
    • Rezensionen
    • Neue Bücher
    • Veranstaltungen
    • Randbemerkungen
      Jörg Gogoll
      Der dienstbare Geist
    • Fundsachen
    • AutorInnen
    • Vorschau
  • Heft 23 - Schule und Supervision
    2004
    • Vorwort
    • Jörg Hohelüchter-Menge und Jürgen Kreft
      Was machst du eigentlich in der Schule?
    • Roswitha Lehmann-Rommel und Norbert Ricken
      "Die Schule brennt!"? Bildungsreform zwischen Machtpraktiken und pädagogischem Eigensinn
    • Sabine Wengelski-Strock
      Schule - beratungsresistent? Psychoanalytische Aspekte zur Schule als Institution
    • Thomas Behler
      Schule als System. Anmerkungen zu einer fast nicht möglichen Institution
    • Theresia Menches Dändliker
      Fremd unter Fremden?- "Kampf der Kulturen" im Klassenzimmer - oder doch nicht?
    • Knut Neuschäfer
      Supervisorinnen und Supervisaren in der Schule. Organisationsinterne Supervision der Schulabteilung der Bezirksregierung Münster
    • Brigitte Becker
      Supervision in der Lehrerausbildung
    • Rita Pongratz
      Nicht-Verstehen: Reflexionen zu Verstehensprozessen in Bahntgruppen
    • Rezensionen
    • Neue Bücher
    • Randbemerkungen
    • Veranstaltungen
    • AutorInnen
    • Vorschau
  • Heft 22 - Supervision in interkultureller Perspektive
    2003
    • Nachruf
    • Barbara Wiese
    • Vorwort
    • Glückwünsche zum zehnjährigen Bestehen
    • Altan Guggenbühl
      Missverständnisse sind vorprogrammiert: Erfahrungen aus interkulturellen Supervisionsgruppen aus der Schweiz
    • Elke Grunewald
      Das Fremde vor der eigenen Haustür...
    • Frajo Becker
      Ohne Angst verschieden sein können !
    • Beatrice Kustor-Hüttl
      Mädchenarbeit - Erleben im interkulturellen Raum
    • Robert Maxeiner
      Grenzerfahrungen - Auch ein Unbehagen in der Kultur
    • Edeltrud Freitag-Eecker
      Im Dialog mit der Andersartigkeit
    • Jörn Rüsen
      Kant folgen: Europäische Idee einer allgemeinen Geschichte in interkultureller Absicht
    • Thomas Behler
      Supervision und Globalisierung
    • Angelika Diller
      Supervision und DIN-EN-ISO-Qualitätsmanagement. Zur (Un-)Vereinbarkeit zweier Systeme in den sozialen Arbeitsfeldern
    • Rezensionen
    • Vorschau
    • Neue Bücher
    • Veranstaltungen
    • AutorInnen
  • Heft 21 - Aspekte dynamischer Psychologie in Gruppen und Organisationen. 10 Jahre FoRuM Supervision
    2003
    • Editorial
    • Vorwort
    • Angelica Lehmenkühler-Leuschner
      Mobbing und Supervision: die Möglichkeit, die Dinge auch anders sehen zu können
    • lürgen Kreft
      Vorüberlegungen zur Selbstreflexion in Organisationen
    • Barbara Wiese
      Autorität, Verantwortung und das Arbeitsbündnis in der Supervision
    • Inge Zimmer-Leinfelder
      Ich sei, erlaubt mir die Bitte, in Eurem Bunde die Dritte - Gedanken zum Dreieckskontrakt in der Supervision
    • Elke Grunewald
      Klinikseelsorge - zwischen Krankenhaus und Kirche, Medizin und Religion, Körper und Seele. Erfahrungen aus der BaHntgruppenarbeit mit Klinikseelsorgerinnen
    • Arbeitsgruppe PAMIR
      "Also, ich kann irgendwie sagen, da sind so viele Sachen, die passieren da immer..." - Rekonstruktion von Team-Supervisionsprozessen in psychoanalytisch-sozialwissenschaftlicher Perspektive
    • Peter Kutter und Petra Christian-Widmaier
      Triangulierungen in der Supervision - Patient, Supervisandin und Supervisor
    • Wolfgang Schmidbauer
      Fallgrube Fallgeschichte. Die Kränkungen der Kasuistik
    • Rezensionen
    • Neue Bücher
    • Vorschau
    • Veranstaltungen
    • AutorInnen
    • Übersicht
  • Heft 20 - Supervision - Ein Weg in die Selbstständigkeit?
    2002
    • Vorwort
    • Jörg Gogoll
      Selbständigkeit und Konflikt
    • Katharina Altenberg
      Supervision und Selbständigkeitsentwicklungen
    • Hannelore Fricke
      Mit dem Fahrrad auf dem Weg in die Selbständigkeit
    • Robert Maxeiner
      Identität und Verführung - Mein Weg in die Selbständigkeit als Supervisor
    • Gunther Brandsteuer und Mary Göpel
      tango - Schritte in die Selbständigkeit
    • Theresia Menches Dändliker
      Was raten Sie mir? - Reflexionen über Autonomie und Abhängigkeit in der Lehrsupervision
    • Inge Zimmer-Leinfelder
      Der flexible Supervisor - Qualifikationsanforderungen in veränderten Zeiten
    • Gertrud Siller
      Supervision aus der Perspektive der Nachfragenden - Forschungsprojekt zu Motiven für Supervision und Supervisorischen Lernfeldern im Wandel
    • Luciana Pavoni
      Supervision in einer technischen Behörde - Umgang mit Veränderungen
    • Rezensionen
    • Neue Bücher
    • Nachlese
    • Veranstaltungen
    • Vorschau
    • AutorInnen
  • Heft 19 - Zeit als Faktor in der Supervision
    2002
    • Vorwort
    • Ruth Remmel-Faßbender
      Kurz und gut!? - Über die Veränderung der Inanspruchnahme von Supervision in der Sozialen Arbeit
    • Elisabeth Rohr
      Alte Pfade verlassen und zu neuen Horizonten aufbrechen - Der Anfang und das Ende in einer Supervisionsausbildung
    • Peter Heintel
      Entschleunigung durch Supervision
    • Ein Gespräch mit Renate Strömbach
      „... und dazu braucht es Zeit“
    • Peter Kutter
      Psychoanalytische Reflexionen zur Zeit
    • Theo Niederschmid
      Balintgruppen in der Supervisionsausbildung. Ein Beitrag zur beruflichen Sozialisation und Identitätsbildung von Supervisor/innen
    • Christa Reppel
      Kollegiale Fallberatungsgruppen für Schulleitungsmitglieder
    • Luciana Pavoni
      Supervision in einer technischen Behörde - Umgang mit Veränderungen
    • Nachlese
    • Rezensionen
    • Neue Bücher
    • Vorschau
    • AutorInnen
    • Veranstaltungen
  • Heft 18 - Supervision und Psychoanalyse
    2001
    • Vorwort
    • Manfred Kappeler
      Selbstaufklärung statt Identitätspolitik - Supervision und Geschichtsschreibung als Möglichkeiten der Selbst-Reflexion in der Sozialen Arbeit
    • Bernadette Grawe
      Balintgruppe für Supervisor/innen - Persönliche Betrachtungen nach zehn Jahren Erfahrung als Teilnehmerin
    • Adrian Gaertner
      Szenen verstehen in der Supervision - Praxis cum research
    • Katharina Gröning
      Supervision in gesellschaftlicher Verantwortung. Zum Problem der moralischen Perspektiven in Supervisionsprozessen. Eine Würdigung des Supervisionsverständnisses von Gerhard Wittenberger
    • Ralf Zwiebel
      Zum Konzept des „Inneren Analytikers“
    • Annegret Wittenberger
      Der „kleine Hans“ und der „arme Ben“ Einige Überlegungen zur Bedeutung des dreidimensionalen Raumes
    • Wolfgang Weigand
      Die Verbindung von innerer Welt und äußerer Realität - Zum Verhältnis von Supervision und Psychoanalyse
    • Gerhard Leuschner
      Constanzes Traum(a) oder: Die Bewerbungsfalle
    • Rezensionen
    • AutorInnen
    • Neue Bücher
    • Veranstaltungen
    • Vorschau
  • Heft 17 - Innere und Äußere Realität
    2001
    • In eigener Sache
    • Vorwort
    • Jürgen Hardt
      Innere und äußere Realität - Grenze und Norm
    • Jörg Gogoll
      Symbolisierungsprozesse in der Supervision
    • Ulrike Ewald und Lutz Meier
      Sieben Bälle sind zu viel - Eine phänomenologische Collage
    • Martin Johnsson
      Die Verleugnung der Realität. Oder: Das unbewußte Bündnis zwischen einer Patientin und einem Team.
    • Rainer Bosselmann
      Bei-Spiele der Supervision
    • Barbara Wiese
      Innere und „äußere Realität“
    • Hans Hofmann
      Von Menschen und Prothesen - „Oder: Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna?“
    • Rezensionen
    • AutorInnen
    • Erratum
    • Vorschau
    • Veranstaltungen
  • Heft 16 - Rollenidentifikation in sozialen Dienstleistungsberufen
    2000
    • Vorwort
    • Lothar Nellessen
      Gefühlsarbeit in Dienstleistungsberufen - Selbststeuerung oder Kommerzialisierung von Gefühlen
    • Annemarie Bauer und Katharina Gröning
      Der verborgene Bereich: Gefühle in der sozialen Dienstleistungsarbeit und als Thema der Supervision
    • Elisabeth Rohr
      Emotionale Entleerung und die Säkularisierung des Sozialen in modernen Dienstleistungsunternehmen
    • Günter Dziomba
      Abschied vom Machen
    • Beate Bühler-Plänkers und Ulrich Klauke
      Ideologie hält geborgen und gefangen
    • Erhard Wedekind
      Grammatik der Beziehungsarbeit
    • Alexander Neidhard
      Gerontopsychiatrische Supervision in der Altenpflege
    • Rezensionen
    • AutorInnen
    • Erratum
    • Vorschau
    • Veranstaltungen
  • Heft 15 - Supervision und Organisation
    2000
    • In eigener Sache
    • Vorwort
    • Harald Wirbals
      Markt: supervisorische Identität - Kontraktverhandlungen in Wirtschaftsunternehmen
    • Angelica Lehmenkühler-Leuschner und Gerhard Leuschner
      Leitungssupervision oder Coaching - eine Begriffs- und Konzeptorientierung
    • Carl Josef Leffers und W. Weigand
      Vom Mythos der raschen Veränderung Fragen an die Organisationsentwickler
    • Klaus Antons und Klaus Götz
      Beratung statt Bildung?
    • Karl Schattenhofer und Klaus Götz
      Achtung: Reflexive Zone                                                                                                                                                                        Auswertung einer Fortbildungsmaßnahme für Führungskräfte bei Daimler-Chrysler
    • Ein Gespräch mit Prof. Dr. Franz Wellendorf
      Fragen zur Supervision im Non-Profit-Bereich
    • Wolfgang Schmidbauer
      Das Ringen mit dem Alter - Der Supervisor und das Pflegeheim
    • Katrin Schnarr
      Guter Rat ist teuer - Zum Supervisionsbedarf von RechtsanwältInnen
    • Rezensionen
    • AutorInnen
    • Redaktioneller Hinweis
    • Vorschau
    • Veranstaltungen
  • Heft 14 - Supervision im Umbruch?
    1999
    • Vorwort
    • Gerhard Leuschner
      Akquisition und Kontrakt im Gegenwind des Zeitgeistes
    • Johann August Schülein
      Probleme und Risiken institutionalisierter Selbstreflexion
    • Gerhard Wittenberger
      Wendezeit - Quo vadis Supervision
    • Wolfgang Weigand
      Gerhard Leuschner zum Abschied aus dem FIS Münster
    • Elke Schallehn-Melchert und Werner Eishof
      Generationswechsel im Familienunternehmen
    • Ute Walker
      Leitungssupervision mit Ingenieur Juni.                                                                                                                                  Falldarstellung einer Leitungssupervision
    • Rita Spickenheuer
      Berufssozialisation von Ingenieuren und institutionelle Anforderung an die Leitungsrolle
    • Irene Wetz
      Coaching - eine Alternative zur Leitungssupervision
    • Sabine Wengelski-Strock
      Beziehungsanalyse nach Bauriedi: Ein Weg des Verstehens in der Leitungssupervision
    • Lutz Meier und Ulrike Ewald
      Supervision in einer physiotherapeutischen Praxis
    • Rezensionen
    • AutorInnen
    • Vorschau
    • Veranstaltungen
  • Heft 13 - Unbewußtes in Institutionen
    1999
    • Vorwort
    • Annemarie Bauer und Mechtild Grohs-Schulz
      Symbole - Mythen - Rituale.                                                                                                                                                                  Zugänge zum Unbewußten der Organisation und in der Organisation
    • Katharina Gröning
      Unbewußte Aspekte in der AIDS-Hilfe.                                                                                                                                                Loyalität und Ressentiment als Inhalt des Unbewußten der und in der Institution
    • Bernadette Grawe
      Was nicht mehr wahrgenommen wird, verwahrlost.                                                                                                                  Erfahrungen mit der Produktion von Unbewußtheit in der Schule
    • Elisabeth Rohr
      Zwischen allen Stühlen. Weibliche Supervisorin und männlicher Klient
    • Wolfgang Schmidbauer
      Der Berater als Vitamin.                                                                                                                                                                                Der Umgang mit narzißtischen Bedürfnissen in der Supervision
    • Erich Berner
      Fundamentalistische Positionen in einer Gruppensupervision                                                                          
    • Eva Pertzborn
      Wenn das Eingefrorene auftaut...
    • Eike Schallehn-Melchert
      Verläßliche Institutionen und flexible Menschen
    • Wolfgang Schmidbauer
      Das Wasser des Lebens
    • Rose Zenth-Hummel
      Das Gewand
    • Wolfgang Schmidbauer
      Der gesunde Menschenverstand in der Psychiatrie
    • Rezensionen
    • AutorInnen
    • Vorschau
    • Veranstaltungen
  • Heft 12 - Supervision als selbstreflexive Institution
    1998
    • Vorwort der Herausgeber
    • Vorwort zum Heft
    • Johann August Schülein
      Zur Entwicklung selbstreflexiver Kompetenz
    • Jürgen Hilleke
      Institution, Selbstreflexion und Sprache - Innenan(ein-)sichten eines Supervisors
    • Katharina Gröning
      Rolle Plus - Supervision als selbstreflexive Institution
    • Eike Schallehn-Melchert
      Rollengebundene Abwehr. Das Psychoanalytische Abwehrkonzept in der Supervision
    • Robert Eckert
      Supervisorisches Handeln und Moral
    • Adrian Gaertner
      Professionalismus und Dequalifizierung der Supervision -                                                                                                            Kritische Anmerkungen zur Entwicklung einer jungen Profession  
    • Rezensionen
    • AutorInnen
    • Vorschau
    • Veranstaltungen
  • Sonderheft 2 - Qualitätssicherung durch Supervision - Qualität von Supervision - 3. Deutscher Supervisionstag
    1998
    • Vorwort
    • Wolfgang Weigand
      Begrüßung und Einführung
    • Peter Berker
      Qualität durch Supervision - Qualität von Supervision
    • Joachim Merchel
      Qualität und Supervision: Supervision als Instrument zur Förderung von Qualität - Anforderungen an die Qualität von Supervision
    • Franz-Jürgen Blumenberg
      Qualitätsentwicklung von Beratung aus gesellschaftspolitischer und sozialethischer Verantwortung
    • Jutta Lanfermann
      Verbände und Träger sozialer Arbeit
    • Benedikt Sturzenhecker und Edeltrud Freitag-Becker
      Supervision in der Jugendarbeit
    • Brigitte Kaddik und Irmela Feige
      Supervision in der Altenhilfe/Altenarbeit: Spagat zwischen Systemanpassung und Entwicklung differenzierte Angebote
    • Gerhard Federl
      Justiz und Bewährungshilfe
    • Werner Tzscheetzsch
      Supervision im pastoralen Feld
    • Maja Becker-Kontio
      Gesundheitsbereich
    • Wolf-Detlef Rost
      Supervision im Suchtbereich
    • Wolfgang Schüers und Angela Gotthardt-Lorenz
      Supervision in Organisationen
    • Franz Leinfelder und Inge Zimmer
      Führung und Hierarchie als Themen der Supervision
    • Fridbert Hanke und Kersti Weiß
      Ökonomie - Fachlichkeit - Leistung
    • Christian Schrapper und Carl Otto Velmerig
      „Zwischen Geld und Fachlichkeit…“ Diskussionsthesen zu Anforderungen an eine gegenstandsadäquate Organisationsentwicklung in der Sozialverwaltung
    • Carl-Josef Leffers
      Sozialmanagement und Führungskräfteberatung im Wandel
    • Annemarie Bauer und Katharina Gröning
      Organisation als Kultur: zur soziologischen Begründung psychoanalytischer Organisationsberatung
    • Kornelia Rappe-Giesecke und Gerhard Fatzer
      Qualität in Supervision und Beratung als Beitrag zur lernenden Organisation
    • Louis van Kessel und Ingeborg Bispinck-Weigand
      Supervision als Pflege von Subkultur
    • Hans Hack und Gisela Bögle
      Supervision und Verwaltungsmodernisierung
    • Jörg Fellermann
      Supervision und Präsentation.                                                                                                                                                                     Der 3. Deutsche Supervisionstag als Spiegel der Professionsentwicklung
    • Werner Bohnert
      Qualitäts-Popcorn in Celle?                                                                                                                                                            Anmerkungen zu einem Thema und einer Veranstaltung
    • Gerhard Wittenberger
      Supervision und Qualitätssicherung - ein quergedachter Beitrag zum 3. Deutschen Supervisionstag
    • AutorInnen
  • Heft 11
    1998
    • Vorwort
    • Mechthild Zeul
      Die Supervisionsbeziehung im Spiegel der Balint-Gruppe
    • Franz Leinfelder
      Der Gruppenprozeß in der Balintgruppe. Zur Integration gruppendynamischer Elemente in ein psychoanalytisches Konzept
    • Angelica Lehmenkühler-Leuschner
      Die institutionsanalytische Balintgruppe: Zum Verstehen psychosozialer Dynamik des Unbewußten in beruflich-institutionellen Situationen
    • Barbara Wiese
      „…und jetzt auch noch die Balintgruppe!“                                                                                                                                                  Zur Funktion von Balintgruppen in der Supervisionsausbildung
    • Peter Musall
      Balintgruppenarbeit - ein psychoanalytisches Supervisionskonzept.                                                                                  Anmerkungen zur Ausbildung von BalintgruppenleiterInnen
    • Gerhard Leuschner und Gerhard Wittenberger
      Balintgruppenarbeit im psycho-sozialen Feld der Sozial- und Bildungsarbeit
    • Mario Erdheim
      Die Hintergründe drängen sich (un-)heimlich auf.                                                                                                                                    Zur Dimension der Unbewußtheit in institutionellen Vorgängen
    • Ein Gespräch mit Margarete Mitscherlich-Nielsen
      Über Michael Balint
    • Rezensionen
    • AutorInnen
    • Vorschau
    • Veranstaltungen
  • Heft 10
    1997
    • Vorwort
    • Robert Eckert
      Reflexive Modernisierung der Gesellschaft und die Institution Supervision
    • Barbara Wiese
      „Wer nicht für uns ist, ist gegen uns“                                                                                                                                                  Gedanken zur Dynamik zwischen ideologischen Ansprüchen von Institutionen und Supervision
    • Annemarie Bauer
      Von jeder Lust weit entfernt!?                                                                                                                                                                Sexualität als Arbeitsgebiet in Institutionen
    • Katharina Gröning
      Kameradschaft als Ideologie und die Suche nach dem dyadischen Vater.                                                                                            Zum Verhältnis von Ideologie und psychischem Konflikt in Supervisionen mit Bundeswehrangehörigen
    • Wolfgang Schmidbauer
      Laienkultur und professionelle Kultur in der Drogentherapie
    • Ein Gespräch mit Gerhard Wittenberger
      Fragen zur Supervision in kirchlichen Einrichtungen
    • Andrea Multhaupt-Meckel
      Supervision in einem Prostituiertenprojekt
    • Briefwechsel
    • Rezensionen
    • AutorInnen
    • Vorschau
    • Veranstaltungen
  • Heft 9
    1997
    • Vorwort
    • Gerhard Wittenberger
      Lehrsupervision. Historisches und Kritisches zur Rolle der Lehrsupervision im Ausbildungsprozeß
    • Edeltrud Freitag-Becker und Theo Niederschmid
      Werdegang und Stellung von Lehrsupervisoren/innen
    • Elvira Dürr-Feuerlein
      Kriterien zur Bewertung von AusbildungskandidatInnen im Lehrsupervisionsprozeß
    • Angelica Lehmenkühler-Leuschner und Gerhard Leuschner
      Zur supervisorischen Haltung
    • Jörg Gogoll
      Szenisches Verstehen in der Lehrsupervision
    • Kurt Buchinger
      Zur Institutionsfeindlichkeit in der Lehrsupervision
    • Fachgespräch mit Wolfgang Weigand, Gerhard Leuschner und Werner Bohnert
      Gibt es eine Eigenständigkeit von Lehrsupervisoren/innen in oder neben den Ausbildungsinstituten?
    • Max Bartel
      Beratung in einer Autowerkstatt
    • Briefwechsel
    • Rezensionen
    • Tagungsbericht
    • AutorInnen
    • Vorschau
  • Heft 8
    1996
    • Angelica Lehmenkühler-Leuschner
      Vorwort
    • Annemarie Bauer
      Verborgene Institutionskulturen in sozialen und klinischen Organisationen und ihre Bedeutung für das Verstehen in Supervisionsprozessen
    • Inge Zimmer
      Soziale Konflikte in Gruppen- und Teamsupervision
    • Albert Bremerich-Vos
      Neurolinguistisches Programmieren - eine Kritik
    • Lilian Berna-Simons, Hans -Rudolf Schneider und May Widmer-Perrenoud                                                                                             Blick hinter die Bühnen: Werkstattbericht aus einer Intervisionsgruppe von psychoanalytischen SupervisorInnen
    • Angela Klüsche
      Fragen und Gedanken zum Sachverhalt „Leitbild“
    • Angelica Lehmenkühler-Leuschner
      Supervision lehren und lernen: Begegnungen mit einem Supervisionslehrer
    • Katharina Gröning
      Wissen was man tut. Eine Würdigung des Supervisionskonzeptes von Gerhard Leuschner
    • Monika Gewicke-Schopmann
      Identitätsfindung als Supervisorin und Bedeutung der Personenbezogenheit
    • Maija Becker-Kontio
      Aspekte von Haben und Sein
    • Bernhard Volkenhoff
      Dialektik auf dem Weg zu supervisorischem Verstehen
    • Ein Gespräch mit Otto Hürter
      Organisationsberatung und Organisationsentwicklung.
    • Briefwechsel
    • Rezensionen
    • AutorInnen
    • Vorschau
    • Veranstaltungen
  • Sonderheft 1 - Gerhard Leuschner zum 60. Geburtstag
    1996
    • Gerhard Wittenberger
      Für Gerhard Leuschner
    • Otto Hürter
      Kollegialität - viel erfahren, wenig untersucht
    • Angelica Lehmenkühler-Leuschner
      Die Entwicklung von Professionalität im Spannungsfeld zwischen Autonomie und Abhängigkeit
    • Lothar Nellessen
      Gefühlsarbeit in der Supervision
    • Wolfgang Weigand
      Braucht die „Risikogesellschaft“ noch Solidarität?
    • Gerhard Wittenberger
      Über das Irrationale in Gruppen und die Schwierigkeit, als SupervisorIn eine Gruppenidentität zu entwickeln
    • Inge Zimmer
      Abhängigkeit und Freiheit: Zum Umgang mit Autorität in der Supervision
    • Verzeichnis der Schriften von Gerhard Leuschner
    • AutorInnen
  • Heft 7
    1996
    • Angela Klüsche und Franz Leinfelder
      Vorwort
    • Gottfried Fischer
      Traumatisierung und Traumaverarbeitung in totalitären Regimen
    • Robert Maxeiner
      Die Vergangenheit in der Gegenwart                                                                                                                                                      Erfahrungen eines Supervisors aus den Alten Bundesländern in den Neuen Bundesländern
    • Renate Harike und Martin Johnsson
      Supervision in den Neuen Bundesländern - Die Suche nach Verstehenszugängen
    • Gottfried Schleinitz
      Die Chance der Grenze oder Die realexistierende Supervision in geschlossenen Systemen - ein fußnotenfreier Kommentar
    • Edeltraud Bartel und Joachim Harbig
      Gedanken zur Geschichte von Supervision in Thüringen
    • Peter Musall
      Neugier und Skepsis. Supervision in der „Wende-Zeit“
    • Joachim Selter
      Im Osten nichts Neues? Zur Identität von SupervisorInnen in den Neuen Ländern
    • Jörg Fellermann
      Interview mit dem DGSv Vorstandsmitglied
    • Briefwechsel
    • Rezensionen
    • AutorInnen
    • Vorschau
    • Veranstaltungen
    • Information
  • Heft 6
    1995
    • Klaus-Peter Krahl und Sabine Reese
      Vorwort
    • Angelica Lehmenkühler-Leuschner
      „Berufliche Sozialisation“: Die soziale Strukturierung der beruflichen Entwicklung
    • Agnes Drexi-Budde
      Berufsbiographie und Verselbständigung in lebensgeschichtlich bedeutsamer Umgebung
    • Klaus-Peter Krahl
      Machtkampf und Einsicht - der supervisorische Blick auf die Berufssozialisation als Hilfe in der beruflichen Arbeit
    • Ulrike Luxen, Ingrid Trautmann-Werkshage und Albert Weber
      Supervision und Industrie. Gedanken zur Begegnung zweier Kulturen, aufgezeigt am Beispiel der Berufsausbildung der Volkswagen AG
    • Jutta Wegener
      Leitung und Kontrolle als Strukturmerkmale demokratischer Institutionen
    • Erdmute Bartsch, Mario Bode, Gerhard Dahle, Heike Düwel, Jürgen Makulik, Bernhard Münning und Ernst Trillmich
      Die politische Dimension von Supervision. Bericht über eine Fachtagung
    • Paul Fortmeier
      Auswertung von Supervisionsprozessen im institutionellen Kontext. Ein Praxismodell
    • Verena Sommerfeld
      Unterwegs. Erfahrungen einer Supervisorin in den neuen Bundesländern
    • Briefwechsel
    • Rezensionen
    • Nachlese
    • Redaktionshinweis
    • AutorInnen
    • Vorschau
    • Veranstaltungen
  • Heft 5
    1995
    • Edeltraud Weinheimer und Inge Zimmer
      Vorwort
    • Rosemarie Mayr
      Die Bedeutung der geschlechtsspezifischen Identität in Supervisionsprozessen
    • Klaus D. Schneider
      Frauenwelten - Männerwelten.                                                                                                                                                                Bewegung und Begegnung in der Supervision
    • Annemarie Bauer und Katharina Gröning
      Gleichgewicht - Übergewicht - Gegengewicht.                                                                                                                                            Zur Bedeutung geschlechtsbezogener Wahlen in der Supervision
    • Mechtild Midderhoff
      Biographie - Berufssozialisation - Führungsstil                                                                                                                                    Dimensionen weiblichen Rollenverhaltens in Leitungsrollen
    • Cornelia Edding
      Supervision von Frauen mit Führungsaufgaben.                                                                                                                                        Ein interdependenter Ansatz zum Verständnis ihrer Probleme
    • Ein Gespräch mit Michaela Schumacher
      Supervision mit Mitarbeiterinnen des Frauentherapiezentrums Medica in Zenica, Bosnien-Herzegowina
    • Martin Teising
      Psychoanalytisch orientierte Tearnsupervision in der Gerontopsychiatrie
    • Georg R. Gfäller
      Konfliktbewältigung an bayerischen Gymnasien
    • Inge Kähling und Christof Nel
      Die Produktion der „Meistersinger von Nürnberg".                                                                                                                          Supervisorische Begleitung eines Projektteams am Frankfurter Opernhaus
    • Briefwechsel
    • Rezensionen
    • Nachlese
    • AutorInnen
  • Heft 4
    1994
    • Vorwort
    • Siegfried Sommer
      Zum politischen Mandat von SupervisorInnen oder die Gefahr, sich in den Fallstricken institutioneller Interessen zu verfangen
    • Johann Wilhelm und Wolfgang Weigand
      Supervisoren sind nicht die besseren Bürger.                                                                                                                                          Von der Gleichzeitigkeit der Probleme in Verband und Gesellschaft
    • Ueli-Bartley Brönnimann
      Professionalisierung der Supervision in der Schweiz
    • Annegret Böhmer und Katharina Gröning
      Reflexionen zu einer internationalen Tagung über Supervision in Slowenien
    • Monika Jonas
      Soziale Frauenräume in der Supervisionsausbildung
    • Maija Becker-Kontio
      „Wenn es nicht mehr rund rollt“.                                                                                                                                                                Soziologisches Verstehen institutioneller Bedingungen durch angewandte Rollentheorie
    • Agnes Kimmig-Pfeiffer und Ulrich Schabel
      Supervision - mehr als Pflege für die Pflegenden                                                                                                                                  Erfahrungen im Supervisionsprozeß mit Pflegenden
    • Hermann Widauer
      Institutionssupervision durch ein Team von Supervisoren.                                                                                                              Projekt Supervision im Krankenhaus
    • Briefwechsel
    • Rezensionen
    • Für Sie gelesen
    • Nachlese
    • Information
    • AutorInnen
    • Vorschau
    • Veranstaltungen
  • Heft 3
    1994
    • Bernadette Grawe und Johannes Schaaf
      Vorwort
    • Max Bartel
      Nutzen und Gefahren klientenzentrierter Vorerfahrung für die Supervision
    • Bernadette Grawe
      Supervisorische Lernprozesse.                                                                                                                                                                  Beschreibung einer Lehrsupervision
    • Annette Bertrams
      Beruf und Geschlecht.                                                                                                                                                                                  Identitätsentwicklung in einer Einzelsupervision
    • Wolfgang Schmidbauer
      Falsche Freunde und ehrliche Feinde.                                                                                                                                                      Aspekte des Supervisions- und Beratungsbooms
    • Sigrid Kuchenbecker
      Identitätsentwicklung in der Supervisionsausbildung als Weichenstellung für Professionalisierung
    • Reiner Weidmann
      Corporate Identity oder Corporate Orchestration.                                                                                                                                  Vom administrierten Angebotsmarkt zur Nachfrageorientierung
    • Franz Leinfelder
      Die Steuerung der Prozeßdynamik in der Gruppen- und Teamsupervision
    • Harald Wirbals
      „Und das machen Sie alles?“ oder „Der Rote Faden bin ich selbst“. Identitätsüberlegungen eines Freiberuflichen
    • Hans-Jürgen Ricken
      Supervision in der Polizei.                                                                                                                                                                        Supervision im Spannungsfeld polizeilicher, supervisorischer und psychologischer Wertvorstellungen
    • Briefwechsel
    • Rezensionen
    • Für Sie gelesen
    • Nachlese
    • AutorInnen
    • Vorschau
  • Heft 2
    1993
    • Erklärung der Herausgeber
    • Werner Bohnert und Angelica Lehmenkühler-Leuschner
      Vorwort
    • Angelica Lehmenkühler-Leuschner
      Professionelles Handeln und Supervision.                                                                                                                                                  Eine Einführung in professionssoziologische Grundlagen
    • Michaela A.C. Schumacher
      Mut zum aufrechten Gang!                                                                                                                                                                      Supervision zwischen Gut und Böse?!
    • Gerhard Leuschner
      Macht und Machtkontrolle in sozialen Institutionen als Fokus in der Supervision
    • Katharina Gröning
      Marketing in der Supervision: Nein danke? - Ja bitte?
    • Sabine Behrend
      Einige Überlegungen zu Akquisition, Kontrakt und Prozeß oder: Umwege erhöhen die Ortskenntnisse
    • Thomas Behler
      Alles ganz anders und doch wieder ähnlich.                                                                                                                                        Überlegungen zur Akquisition und Beratung im Profit- und Non-profit-Bereich
    • Eine Befragung von Dipl. Volkswirt Wolfgang Reiber
      Supervision im Wirtschaftsbereich.                                                                                                                                                              Ein Aufeinandertreffen zweier verschiedener Kulturen.
    • Beate Kaupp
      Supervision im Reisebüro.                                                                                                                                                                        Wohin soll die Reise gehen?
    • Briefwechsel
    • Rezensionen
    • Nachlese
    • Für Sie gelesen
    • AutorInnen
    • Vorschau
  • Heft 1
    1993
    • Editorial
    • Angelica Lehmenkühler-Leuschner und Werner Bohnert
      Vorwort
    • Gerhard Leuschner
      Wechselseitige Abhängigkeit und Diskurs.                                                                                                                                          Aspekte angewandter Gruppendynamik in der Supervisionsausbildung
    • Gerhard Wittenberger
      Über die Verwundbarkeit in der Supervisionsausbildung.                                                                                                              Aspekte angewandter Psychoanalyse
    • Gerhard Leuschner
      Macht und Machtkontrolle in sozialen Institutionen als Fokus in der Supervision
    • Ursula Dennig
      Zur Identitätsentwicklung einer Psychologin, die Supervisorin wurde
    • Renate Reuß-Schroeder
      Rollenlernen in der Supervisionsausbildung.                                                                                                                                              Ein Selbsterfahrungsbericht
    • Eckhard Weymann
      Annäherungen.                                                                                                                                                                                                Von der Schwierigkeit eines Supervisors, ein Arbeitsbündnis in einer ihm fremden Institution zu entwickeln
    • Werner Bohnert
      Vorwort: Neue Projekte
    • Harald Wirbals
      Gruppensupervision mit Hebammen in einem Modellprojekt
    • Ein Gespräch mit Prof. Dr. Dr. Klaus Dörner
      Teamsupervision in der psychiatrischen Arbeit.                                                                                                                                    Luxus oder Notwendigkeit?
    • Rezensionen
    • AutorInnen
    • Vorschau