Supervision zum Einstieg in den Lehrberuf

Autor/innen

  • Petra Rauschenberger
  • Nina Aringer

DOI:

https://doi.org/10.11576/fs-6606

Abstract

Dieser Beitrag zeigt die Wichtigkeit einer professionellen Begleitung durch das Bera- tungsformat der Supervision beim Einstieg in den Lehrberuf auf. Mit besonderem Au- genmerk auf die Bedeutung des reflexiven Lernens wird anhand des Pilotprojektes „Su- pervision begleitend zum Einstieg in den Lehrberuf“ der Pädagogischen Hochschule Wien die Wirksamkeit professioneller Beratung in Form von Supervision aufgezeigt. We- sentliche Themen und Anliegen der Supervisand*innen werden beschrieben und damit auch die komplexe Gemengelage der Berufseinstiegsphase aufgezeigt. Im Anschluss werden, aufbauend auf diesem Befund, Desiderate für einen gelungenen Berufseinstieg formuliert.

Downloads

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    271
  • PDF
    231
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2023-07-09

Zitationsvorschlag

Rauschenberger, P. und Aringer, N. (2023) „Supervision zum Einstieg in den Lehrberuf“, FoRuM Supervision, 31(61), S. 57–70. doi: 10.11576/fs-6606.